Nangsel Dotation - Bewahrung des künstlerischen und kulturellen Erbes der Drukpa-Linie

Der Stiftungsfond ‘’ Nangsel Dotation ‘’ unterstützt Projekte deren Ziel es ist, das künstlerische und kulturelle Vermächtnis des Drukpa Ordens zu bewahren. In diesem Sinne bemüht er sich um die künstlerische Wertschätzung und die Verbreitung des kulturellen Erbes des Buddhismus.

The Harvest of Aspirations

"The Harvest of Aspirations" ist ein Dokumentarfilm über das Leben von Drubpön Ngawang Tenzin Paksam Yongdu, buddhistischer Lehrer aus Bhutan, der nach Europa gekommen war, um die spirituellen Praktiken und die Lehren der Drukpa Tradition des Tibetischen Buddhismus florieren zu lassen.

Projekt Statuen

In Tibet befindet sich in der Nähe jedes Drukpa-Klosters ein kleiner Tempel, genannt “Lama Lhakhang”, welcher die Statuen und Thangkas des Drukpa Ordens beherbergt. Deshalb war es selbstverständlich, dass Seine Heiligkeit Gyalwang Drukpa dies auch für Drukpa Plouray befürworten würde. Heute beherbergt der Lama Lhakang von Drukpa Plouray 365 Statuen.

Projekt Thangkas

Kyabje Thuksey Rinpoche traf Tsering Ngodrup während einer Reise in Ladakh. Dieser war Mönch im Kloster von Hemis, wo er Malerei studierte. Als Diener von Kyabje Thuksey Rinpoche, lernte Drubpön Ngawang Tenzin selbst auch Tsering Ngodrup kennen, und sie wurden enge Freunde. Nachdem Drubpön Ngawang Tenzin nach Drukpa Plouray gekommen war, bestellte er ein erstes Thangka bei ihm : die Darstellung des Buddha Shakyamuni. Tsering Ngodrup vollendete dann weitere Thangkas, darunter die acht Manifestationen von Pema Karpo. Seit 10 Jahren vollendet er alle 2-3 Jahre ein Thangka, nach Anweisungen von Khenpo Tringa Rinpoche.